Steenbeker Weg 151
24106 Kiel
Tel.: 04 31 - 380 32 20
  04 31 - 33 58 14 (10 - 12 Uhr)

Seminare/Vorträge

Vortragsreihe:

Vorträge für Eltern, Lehrer, Erzieher und alle Interessierten

 

Vortrag:

Du kannst nix ...dafür!

zu einem Vortragsabend über den Zusammenhang zwischen Restreaktionen Frühkindlicher Reflexe und Lern- und Verhaltensproblemen von Kindern laden wir herzlich ein. Viele Kinder sind offensichtlich intelligent, fallen aber beim Lernen, in ihrem Verhalten oder in ihrer Motorik auf. Sie sind z.B.: ständig überfordert, können sich nicht konzentrieren, kaspern herum, haben kein Interesse, vergessen sofort, was sie tun sollten oder müssen alles nach ihrem Willen haben, sonst rasten sie aus… Vielleicht sind sie auch schüchtern oder ungeschickt oder haben Schreib- oder Rechenprobleme. Das Leben ist sowohl für die betroffenen Kinder als auch für die Familie und für den Klassenverband/KiTa-Gruppe anstrengend. Die Ursache hierfür kann neuromotorische Unreife sein.

"Du musst die mehr Mühe geben!"  "Konzentrier dich doch mal!"  "Eben wusstest du es doch noch!"

Dass einige Kinder genau dies nicht können, warum das so ist und welche Rolle dabei die Frühkindlichen Reflexe spielen, darum geht es in diesem Vortrag.

 

Referentin: Antje Steinberg, Neuromotorische Entwicklungstherapeutin
Ort: Opuntia 2001 e.V., Steenbeker Weg 151
Datum: Donnerstag, 6.Oktober 2016
Zeit: 19.30 – 21:00 Uhr
Kosten:  € 8,-
Anmeldung:  praxis-steinberg@posteo.de oder Telefon: 0431-72997009

Nähere Informationen zum Thema finden Sie auch unter:

www.entwicklungsförderung.com


 

 

Elternseminar - Erfolgreiches Üben am PC

Es gibt Computerprogramme, die sich hervorragend für sinnvolles Üben einsetzen lassen. Ein Beispiel dafür ist „curt" (empfohlen vom IQSH)  - ein Programm für alle Klassenstufen mit den Schwerpunktthemen Mathematik, Deutsch  und Fremdsprachen.  Der Entwickler, Dierk Schröder, gibt interessierten Eltern die Gelegenheit, die Software bei Opuntia kennen zu lernen. Die CD kann dann zu einem Vorzugspreis erworben werden.

Um einen Einführungskurs mit dem Schwerpunkt Mathematik planen zu können, bitten wir Sie sich bei Interesse mit Marlies Quaet-Faslem (0431/65241) mqf24mol@aol.com in Verbindung zu setzen.
 

____________________________________________________________________________________

06.10.2016: Du kannst nix ... dafür! Zusammenhang zwischen Restreaktionen Frühkindlicher Reflexe und Lern- Verhaltensproblemen

16.03.2016: Mögliche Ursachen für Lern- und Aufmerksamkeitsprobleme in der Schule

05.03.2016: Damit Mathe nicht zum Stressfach für die ganze Familie wird! 

16.04.2016: Wenn buchstaben keinen Sinn ergeben

25.11.2015: "Die Sache mit dem schönen Händchen" Judith Bremer

01.12.2014: Informationsabend zu PC-Programmen für Legastheniker

27.09.2014: Tag der offenen Tür, 14 - 17 Uhr

12.07.2014:  „Zeugnisberatung“, Gudrun Dobbertin, Marlies Quaet-Faslem und Manuel Mayer

10.07.2014:  „Mein Kind lernt Lesen und Schreiben“, Gudrun Dobbertin, Lerntherapeutin

08.07.2014:  „Dunkle Mathe-Wolken belasten die Ferienzeit“, Marlies Quaet-Faslem, Pädagogin

„Eltern stärken“ Gesprächskreis, Manuel Mayer, Dipl.Psychologe, Gudrun Dobbertin, Lerntherapeutin

09.11.2013:  „Rechnen mit den Kieler Zahlenbildern“, Gudrun Dobbertin und Marlies Quaet-Faslem

01.06.2013:  „Wer hat Angst vor...?“  Meike Weinreich, Beratungslehrerin, Gestalttherapeutin

14.02.2013:  „Einmaleins - nachhaltig gelernt!“ Gudrun Dobbertin, Marlies Quaet-Faslem

04.10.2012:  „Handelnd rechnen“, Gudrun Dobbertin, Marlies Quaet-Faslem

21.09.2012:  „Schulverweigerung, Schulmüdigkeit, Schulangst, Schulunlust“, Meike Weinreich,

27.04.2012:  „Gemeinsam gegen einsam!“, Meike Weinreich, Gestalttherapeutin

15.02.2012:  „Die Sache mit dem ´schönen Händchen´!“, Judith Bremer, Händigkeitstherapeutin

09.11.2011:  „Was ist Gestalttherapie?“ Meike Weinreich, Gestalttherapeutin

14.09.2011:  „Der kleine Widder, Stier, Zwilling...in der Schule“, Norbert Giesow, Astrologe

30.06.2011:  „Imagination - die Kraft unserer Vorstellung“, Meike Weinreich

08.06.2011:  „Rituale im Alltag“, Manuel Mayer, Dipl. Psychologe

04.05.2011:  „Botschaften und Empfindungen von Kindern", Dennis Ludewig, Dipl.-Psychologe

 

 

Elternseminar - Erfolgreiches Üben am PC